Mahara

Mahara (der Name bedeutet in der Sprache der Maori ‘Denken’ oder ‘Gedanke’) ist ein serverbasiertes System zur Erstellung von ePortfolios. Ein ePortfolio funktioniert genau wie ein herkömmliches Portfolio, außer dass es die Möglichkeit bietet, auch digitale Medien einzubinden.
Ursprünglich war Mahara eine Gemeinschaftsentwicklung mehrerer neuseeländischer Hochschulen. Es ist kostenlos und wird seit 2007 als Open Source Software von verschiedenen Institutionen und Einzelpersonen weiterentwickelt.

Funktionen von Mahara

  • Freigabe spezifischer Inhalte und des Gesamtprofils für bestimmte Benutzer(-gruppen)
  • Erstellung von Blogs (sog. “Journals”) und eigenen Gruppen
  • Kommunikation mit anderen Mitgliedern
  • Inhalte hochladen und verfügbar machen
  • Erstellung klassischer Portfolios; Präsentation, Bewerbung, etc.
  • Unterstützung von gruppenbasiertem Lernen und Arbeiten (insbesondere über eine längere Zeit, z.B. semesterübergreifend)
  • vollständig webbasierte Plattform mit flexibler Zugriffssteuerung und einem zeit- und ortsungebundenen Zugriff über das Internet.

Hier geht es zu Mahara an der Universität Koblenz-Landau: http://mahara.uni-koblenz.de/

« Zurück zum Glossarindex