Blended Learning

“Blended Learning” (auch “hybrides Lernen” genannt) bezeichnet Lehr- und Lernkonzepte, bei denen die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und eLearning didaktisch sinnvoll miteinander kombiniert werden. Das sind zum einen die sozialen Qualitäten der “Face-to-Face”-Kommunikation und zum anderen die hohe Flexibilität der digitalen Medien. Beispielsweise bietet das Internet die Möglichkeit auch von zu Hause aus auf die Lerninhalte zuzugreifen und sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Damit ist Lernen nicht mehr an bestimmte Orte oder Zeiten von Veranstaltungen gebunden.

Blended Learning kann je nach Kontext in unterschiedlichsten Anteilen von Präsenzlernen und Online-Lernen erfolgen. Die Möglichkeiten reichen von der medial angereicherten Präsenzveranstaltung bis hin zu Online-Angeboten mit einzelnen Präsenzterminen.

« Zurück zum Glossarindex